ToccaTag

Sonntag, 29.08.2021 00.00-24.00 Uhr

Das Projekt
Toccata und Fuge d-Moll

Am ToccaTag erklingt Johann Sebastian Bachs berühmtestes Orgelwerk bei freiem Eintritt an möglichst vielen Orten der Pfalz und Saarpfalz.

Bachs Toccata ist allgegenwärtig

Schon der erste Ton mit seinem markanten Mordent-Triller steht für Orgelmusik schlechthin. Er assoziiert weltweit reflexartig „die Toccata“ von Bach. Ein Effekt, der allenfalls mit der Wirkung der ersten vier Töne von Beethovens 5. Sinfonie zu vergleichen ist.

Bachs Toccata ist allgegenwärtig in Filmen, in der Popmusik, in Computerspielen bis hin zu Klingeltönen fürs Handy.

Am ToccaTag erklingt Johann Sebastian Bachs berühmtestes Orgelwerk bei freiem Eintritt an möglichst vielen Orten der Pfalz und Saarpfalz. Weitere Vorgaben gibt es nicht.

Freuen Sie sich auf übliche Formate wie Gottesdienst, Matinee, Soiree oder Orgelkonzert. Entdecken Sie originelle Aktionen und Ideen, wie eine Toccata-Wanderung oder –Radtour. Hören Sie die Toccata in ungewohntem Gewand: in Bearbeitungen für andere Instrumente, Jazz-Versionen und vieles mehr.

BWV 565 (Spieldauer ca. 2’45 + 6‘30 = 9’15)

1.000 Orgeln stehen bereit

In evangelischen und katholischen Kirchen, von der winzigen Dorfkirche bis zum Speyerer Dom, aber auch in Schulen, Festhallen, Friedhofskapellen und Privathäusern stehen in der Pfalz und Saarpfalz mehr als 1.000 Orgeln bereit. Die Palette reicht von der ältesten pfälzischen Orgel in Klingen (1695) bis zur nagelneuen, noch nicht eingeweihten Chororgel der Gedächtniskirche in Speyer (2021), von der kleinsten Ein-Register-Truhenorgel bis zur Orgelanlage des Speyerer Doms mit zusammen 121 Registern.

 

Veranstalter
Bistum Speyer – Abteilung Kirchenmusik
Evangelische Kirche der Pfalz – Amt für Kirchenmusik